Birgit Martin Heilpraktikerin
Birgit MartinHeilpraktikerin

R.E.S.E.T

Beiß‘ die Zähne zusammen und durch!


Das ist ein Spruch, den Sie sicherlich kennen, besonders in stressigen Zeiten.

 

Die Kiefermuskeln gehören zu den stärksten unseres Körpers. Neben der normalen mechanischen Funktion ist das Kiefergelenk auch Speicherplatz für Stress und unbewusste Emotionen. Durch seine Verbindung über die Schädelknochen und der darunter liegenden harten Hirnhaut mit dem gesamten Wirbelkanal und dem Becken, kann eine veränderte Position des Kiefergelenks dazu führen, dass die Kommunikation zwischen Gehirn und Muskulatur gestört wird. Dies kann sich in Form von Lernproblemen, Seh- und Hörproblemen, Haltungsbeschwerden u.v.m. äußern. 

 

R.E.S.E.T. ist eine sanfte Methode, die die Kiefermuskeln entspannt, das Kiefergelenk ausgleicht und auf diesem Weg für ein ausgeglichenes Skelett-, Muskel- und Nervensystem sorgt.

 

R.E.S.E.T. wurde von dem australischen Kinesiologen Philip Rafferty entwickelt und steht für:  

  • Rafferty Energy System of Easing the Tempormandibular joint                     
  • dt.: Rafferty´s Energiemethode zur Entspannung des Kiefergelenks
  • (System zur Entlastung des Temporo - Mandibulargelenks)

 

Weitere Einsatzbereiche

  • Bettnässen
  • Schlaflosigkeit
  • Zähneknirschen (Bruxismus)
  • Migräne
  • Tinnitus
  • chron.Müdigkeit
  • vor/ während/ nach einer kieferorthopädischen Behandlung
  • vor/ nach einer zahnärztlichen Behandlung
  • Nebenhöhlenentzündung
  • Arthritis
  • Fibromyalgie
  • Schmerzen in Nacken, Schulter, Rücken, Becken
  • Allergien
  • Lernprobleme

 

 

So finden Sie mich

Heilpraktikerin Birgit Martin
Thomas-Mann-Str. 18
77815 Bühl

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Sie erreichen mich unter

 +49 7223 9129070

 oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Viele Methoden der Naturheilkunde, der Energieheilkunde und der biologischen Medizin sind von der Schulmedizin nicht als wirksam anerkannt, da wissenschaftliche Wirkungsnachweise nach schulmedizinischen Standards bisher nicht oder nicht ausreichend erbracht worden sind. Diese Verfahren können eine Behandlung unterstützen.

   

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraktikerin Birgit Martin